Baerlocher schließt Ausbau des Produktionsstandorts in Malaysia ab

29. Mai 2019

Baerlocher schließt Ausbau des Produktionsstandorts in Malaysia ab

Der deutsche Kunststoffadditiv-Hersteller Baerlocher hat den Ausbau seines malaysischen Standorts in Seremban, südlich von Kuala Lumpur, abgeschlossen. Das Unternehmen sagte, dass es mehr als 10 Mio. USD in den Bau eines neuen Lagers und eines Bürogebäudes sowie einer zusätzlichen Produktionslinie für Metallstearate mit einer Kapazität von 10.000 t/a investiert habe.

In Seremban produziert das Unternehmen PVC-Stabilisatoren und Additive für Polyolefine sowie Zink- und Kalziumstearate für die ASEAN-Märkte, Südkorea, Japan, Australien und den Mittleren Osten.

„Angesichts der von Jahr zu Jahr steigenden Nachfrage und des wachsenden Marktanteils erwarten wir eine weitere Belebung der Produktion. Mit dem Ausbau der Produktions-, Lager- und Management-kapazitäten sind wir für weiteres Wachstum sehr gut gerüstet“, sagt Sethu Palaniappan, Managing Director von Baerlocher Malaysia.

Baerlocher Malaysia ist einer der führenden Anbieter von Stabilisatoren und Additiven für die Kunststoffindustrie in Asien. Der Fokus des Unternehmens im PVC-Bereich liegt auf Herstellern von Rohren, Kabeln und Fensterprofilen. Die Kunden für Metallstearate stammen aus der petrochemischen und der Gummiindustrie und nachgelagerten Masterbatchern und Compoundern sowie aus der Bauindustrie.

Foto: © Baerlocher
Der deutsche Kunststoffadditiv-Hersteller Baerlocher hat den Ausbau seines malaysischen Standorts in Seremban, südlich von Kuala Lumpur, abgeschlossen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.chemanager-online.com/

Weitere Newsartikel ansehen

Aktuelles