Olon schließt Übernahme des Mahad-Werks in Indien ab

25. April 2019

Olon schließt Übernahme des Mahad-Werks in Indien ab

Olon, ein Vertragsentwicklungs- und Fertigungsunternehmen (CDMO) für pharmazeutische Wirkstoffe (API) und Hersteller von Generika, hat die Übernahme des Fertigungswerkes in Mahad, Indien, abgeschlossen. Finanzielle Einzelheiten der Akquisition wurden nicht bekannt gegeben.

Mit dieser Akquisition hat Olon nach eigenen Angaben seinen 3-jährigen Entwicklungsplan erfolgreich abgeschlossen und will nun das nächste Ziel anpeilen, nämlich eine wichtige Rolle bei der Herstellung von Biologika-APIs zu spielen.

Mitte 2017 hatte Olon bereits den Chemiebereich von Ricerca Biosciences und im Januar 2019 dann Capua BioServices, einen Anbieter von CDMO-Dienstleistungen im Bereich der mikrobiologischen Fermentierung, übernommen.

Für den Betrieb der erworbenen Anlage, die hauptsächlich Rifampicin und dessen Derivate produziert, hat Olon die neue Gesellschaft Olon API India mit Sitz in Mumbai gegründet. Die produzierten Wirkstoffe werden dazu verwendet, verschiedene Arten von bakteriellen Infektionen, einschließlich Tuberkulose, zu behandeln.

Der Standort Mahad liefert Produkte an Sandoz, einen Unternehmensbereich des Schweizer Pharmakonzerns Novartis, und die Unternehmen haben einen langfristigen Vertrag abgeschlossen, um eine kontinuierliche Versorgung mit Produkten aus dem Werk zu gewährleisten.

Der italienische CDMO erklärte, dass er beabsichtige, in den Standort zu investieren und Geschäftsentwicklungsmöglichkeiten zu verfolgen, um die Auslastung der Anlage zu optimieren und den Kundenstamm zu erweitern.

Olon beschäftigt rund 2.000 Mitarbeiter an 10 Produktionsstandorten weltweit (acht in Italien und je einer in Spanien und den USA) und erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von 400 Mio. USD.

Foto: © Olon
Olon hat die Übernahme des API-Fertigungswerkes in Mahad, Indien, abgeschlossen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.chemanager-online.com/

Weitere Newsartikel ansehen

Aktuelles