Carbios und Novozymes kooperieren im Bereich Bioplastik

12. Februar 2019

Carbios und Novozymes kooperieren im Bereich Bioplastik

Carbios, ein französisches Unternehmen aus dem Bereich nachhaltige Chemie, und dessen Tochtergesellschaft Carbiolice haben eine Entwicklungsvereinbarung mit dem dänischen Biotechnologieunternehmen Novozymes unterzeichnet.

Im Rahmen der mehrjährigen Vereinbarung wird Novozymes, nach einem Ausbau der Produktionskapazität, die von Carbios entwickelten kunststoffabbauenden Enzyme produzieren und exklusiv an Carbiolice liefern. Das Unternehmen will eine neue Generation von Produkten auf den Markt bringen, die eine vollständige biologische Abbaubarkeit von Einweg-Kunststoffen ermöglichen.

"Der Markt für Einweg-Kunststoffe wirft große Umweltprobleme auf, und unser nachhaltiger und erfinderischer Ansatz eröffnet jetzt große Möglichkeiten, die Nachfrage von Industrie und Verbrauchern zu befriedigen und gleichzeitig die Bedrohung durch Kunststoffverschmutzung zu bekämpfen, sagte Jean-Claude Lumaret, CEO von Carbios.

Das Unternehmen zielt auf eine Reihe von kommerziellen Anwendungen ab, darunter Einweg-Kunststoffe für Tüten im Lebensmittel- und Einzelhandel, starre und flexible Verpackungen, Einweggeschirr und landwirtschaftliche Mulchfolien.

Bei einer Markteinführung, die für 2020 vorgesehen ist, hat Carbios Anspruch auf Lizenzzahlungen von Carbiolice.

Carbiolice wurde 2016 gegründet und ist ein Joint Venture zwischen Carbios, der Landwirtschaftsgruppe Limagrain Céréales Ingrédients und der französischen Investitionsbank Bpifrance.

Weitere Informationen finden Sie unter www.chemanager-online.com/

Weitere Newsartikel ansehen

Aktuelles