Nouryon verdoppelt Peroxid-Kapazitäten in Brasilien

30. Juni 2020

Nouryon verdoppelt Peroxid-Kapazitäten in Brasilien

Das Spezialchemieunternehmen Nouryon hat ein Projekt abgeschlossen, mit dem die Kapazität für organische Peroxide in seinem Werk in Itupeva, Brasilien, mehr als verdoppelt wurde. Das niederländische Unternehmen sagte, dass durch die Erweiterung die Kapazität für Methylethylketonperoxide (MEKP) sowie für Dibenzylperoxid (BPO)-Pasten und Wachse erhöht wird.

Die Chemikalien sind wesentliche Bestandteile für die Herstellung von Verbundwerkstoffen, die für schnell wachsende Märkte wie Windturbinen und den Hoch- und Tiefbau verwendet werden.

Diese Erweiterung ist die jüngste in einer Reihe von Investitionen, die Nouryon zur Stärkung seines Geschäftsbereichs Polymerkatalysatoren, zu dem organische Peroxide und Metallalkyle gehören, getätigt hat. Der Ausbau folgt auf die 2019 getätigte Übernahme von Zhejiang Friend Chemical Co., Chinas größtem Hersteller von Triethylaluminium (TEAL).
Im April 2020 kündigte Nouryon an, dass es das TEAL-Handelsgeschäft von Sasol übernehmen werde.

Alain Rynwalt, Vizepräsident des Unternehmensbereichs Polymer Catalysts, kommentierte die brasilianische Expansion mit den Worten, dass die Investition den Verbundwerkstoffkunden des Unternehmens eine größere Lieferzuverlässigkeit über das gesamte Produktportfolio organischer Peroxide bietet.

Eine der wichtigsten Verbesserungen am brasilianischen Standort ist die Installation eines fortschrittlichen sicherheitstechnischen Systems (SIS), sagte das Unternehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.chemanager-online.com/

Weitere Newsartikel ansehen

Aktuelles