Perstorp baut neue Produktionsanlage für Natriumformiat-Enteiser

17. Mai 2019

Perstorp baut neue Produktionsanlage für Natriumformiat-Enteiser

Das schwedische Spezialchemie-Unternehmen Perstorp hat entschieden, an seinem Standort Perstorp, Schweden, eine neue Produktionsanlage für seinen Natriumformiat-Enteiser Pergrip Run NF zu bauen. Die Anlage dient der Kapazitätssteigerung für den Enteiser, der auf Start- und Landebahnen von Flughäfen zum Einsatz kommt.

Mit seinem Partner Dalshult hat Perstorp den Bau der Anlage zur Granulierung von festem Natriumformiat-Enteiser vereinbart. Die neue Anlage soll Teil einer spezialisierten Versorgungskette für Rollfeldenteiser werden.

„Bisher haben wir Granulat aus Mehrzweckgranulierung bezogen, was mit einer komplizierten Beschaffungskette verbunden war. Die Investition in unsere neue Anlage wird unsere Betriebsabläufe straffen“ sagt Niklas Backman, Supply Chain Manager bei Perstorp. „Die Anlage wird gestützt auf modernste Technologie eine Nennkapazität von 12.000 Tonnen pro Jahr haben und voraussichtlich noch vor der Wintersaison 2019/2020 in Betrieb genommen.“

Erik Himmer, Business Development Director für Enteiser, ergänzt: „Wenn es darum geht, Flughäfen auch während längerer Wintereinbrüche offen zu halten, ist die zuverlässige Lieferung für Rollfeldenteiser entscheidend. Die integrierte Produktion vom Formiat bis zum Granulat versetzt uns in die Lage, das Serviceniveau für unsere Kunden noch weiter zu verbessern. Die Investition ist außerdem ein wichtiger Schritt in unserer Strategie, Formiat auch in anderen Einsatzbereichen als die umweltverträglichere Wahl gegenüber Chlorsalzenteisern zu etablieren.“

Foto: © Perstorp
Das schwedische Spezialchemie-Unternehmen Perstorp hat entschieden, an seinem Standort Perstorp, Schweden, eine neue Produktionsanlage für seinen Natriumformiat-Enteiser Pergrip Run NF zu bauen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.chemanager-online.com/

Weitere Newsartikel ansehen

Aktuelles