Casale liefert Salpetersäureanlage an Borsodchem

19. Februar 2019

Casale liefert Salpetersäureanlage an Borsodchem

Der Schweizer Ingenieur- und Technologiekonzern Casale wird die Lizenz, das Basic Engineering, die Überprüfung des Detail-Engineerings und die Standortbetreuung für die neue 660 t/d Salpetersäureanlage von Borsodchem übernehmen.

Die Anlage in Kazincbarcika in Ungarn wird 68%ige Säure nach dem NA2000-Verfahren von Casale produzieren. Der Prozess kommt bereits in der ersten und identischen Anlage von Borsodchem, die seit 2012 in Betrieb ist, zum Einsatz.

Das Stammwerk von Borsodchem in Kazincbarcika wurde 1949 gegründet. Ab dem Jahr 1963 wurde dort PVC hergestellt. Seit 1990 bzw. 2000 werden auch MDI und TDI produziert. Das Unternehmen besitzt weitere Werke in Ostrava und Kędzierzyn-Koźle. 2007 wurde BorsodChem von Permira gekauft.

Die NA2000-Technologie wurde ursprünglich von Grande Paroisse entwickelt, die Casale 2014 zusammen mit Prozessen zur Herstellung von Nitraten und Phosphatdüngemitteln von Borealis übernommen hat.

"Wir freuen uns sehr über das anhaltende Vertrauen von Borsodchem auch für ihre zweite Anlage", sagte Herr F. Zardi, CEO von Casale.

Casale liefert auch eine Salpetersäureanlage an Smartchem Technologies, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des indischen Chemieunternehmen Deepak. Im Rahmen eines im Dezember letzten Jahres angekündigten Vertrages wird Casale eine 900 t/d Salpetersäureanlage auf Basis des NA2000-Verfahrens und eine 1.143 t/d Ammoniumnitrat (AN)-Lösungsanlage auf Basis der AN2000-Rohrreaktortechnologie bauen.

Darüber hinaus wird die in Lugano ansässige Gruppe eine Sprühkristallisationseinheit liefern, die entweder 970 t/d hochdichtes AN auf Basis der Casale-Technologie oder das gleiche Volumen an niederdichtem AN mit neu erworbener Technologie des australischen Unternehmens Orica produzieren kann.

Die Ursprünge des heutigen Casale sind in der Pionierzeit der Ammoniakindustrie verwurzelt. Ammonia Casale, das Ursprungsunternehmen, wurde 1921 in Lugano (Schweiz) gegründet, um das von seinem Gründer Luigi Casale neu entwickelte Ammoniakverfahren zu lizenzieren.

Weitere Informationen finden Sie unter www.chemanager-online.com/

Weitere Newsartikel ansehen

Aktuelles